Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
AWU-Auto im Rapsfeld

Abfallentsorgung

Aktuelles

Osterfeuer - Tradition trifft auf Umwelt

Das Osterfeuer ist ein altes Brauchtum und mit ihm wird vielerorts traditionell das Frühjahr begrüßt und der Winter vertrieben. Doch es gibt ein paar grundlegende Dinge, die dabei beachtet werden müssen:

Osterfeuer

© Pixabay
  • Jedes Osterfeuer bedarf der Genehmigung des zuständigen Ordnungsamtes.
  • Private Osterfeuer müssen bei der örtlichen Feuerwehr angemeldet werden.
  • Es darf nur naturbelassenes trockenes Holz und von Blättern befreiter Baum- und Strauchschnitt abgebrannt werden.
  • Der Holz- oder Reisighaufen ist zum Schutz der Tiere (Igel, Hasen, Kröten, Wildbienen, Käfer, brütende Vögel et cetera) vor dem Anzünden vorsichtig umzuschichten. Am besten ist es, den Haufen erst kurz vor dem Anzünden zusammenzustellen.
  • Keinesfalls dürfen Abfälle, wie Sperr- und Hausmüll, Reifen oder lackiertes und behandeltes Holz verbrannt werden.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest!

Osterhase

© Pixabay

Sie haben Ihren Gebührenbescheid erhalten?

Unter der Rubrik Abfallgebühren > Dokumente finden Sie einen Mustergebührenbescheid und Erläuterungen.

Bei Fragen ist selbstverständlich auch die Abfallberatung unter der Telefonnummer 03301 601-3670 direkt für Sie da.

Direkt für Sie da

Bettina Nagel
Fachbereich Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Sachbearbeiterin Abfallberatung
Adolf-Dechert-Straße 1
16515  Oranienburg

Telefon:03301 601-3670
Fax:03301 601-3699

Nachricht schreiben

Sprechzeiten

Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr